Ihr Recht in guten Händen!

Arbeitsrecht für Arbeitnehmer und Betriebsräte    
Mietrecht    
Wohnungseigentumsrecht 

Forderungsdurchsetzung, Forderungsabwehr, Mahnverfahren und Vollstreckung

 

Wer kennt das nicht? Man hat seinen Teil der Leistung erbracht, etwa als Handwerker seine Arbeit oder als Vermieter die Mietsache überlassen oder man hat jemandem Geld geliehen oder was auch immer für eine Leistung man nun erbracht hat. Ärgerlicherweise ist derjenige, der diese Leistung entgegengenommen hat, jetzt aber nicht der Meinung, hierfür auch seinen Teil der Leistung zu erbringen; sprich: Die Rechnung zu bezahlen. Da steht man schnell vor der Situation, zwar eine Forderung zu haben, aber nicht genau zu wissen, wie man die auch durchsetzen kann.

Hier muss mal wieder eine Textzeile rein, um den Abstand zu machen.

Wir unterstützen Sie professionell bei der Durchsetzung und Eintreibung offener Forderungen. Dies kann von einem anwaltlichen Mahnschreiben über das gerichtliche Mahnverfahren bis hin zum Klageverfahren gehen. Selbstverständlich begleiten wir Sie im Anschluss ebenfalls dabei, wenn es um die Vollstreckung der Forderung geht.

Hier ebenfalls. Warum das so ist, ist unklar.

Natürlich stehen wir Ihnen auch dann zur Seite, wenn Sie sich gegen eine unberechtigte Forderung oder Zwangsvollstreckung zur Wehr setzen müssen. Für die Forderungsabwehr stehen wir ebenso zur Verfügung, wie für die Durchsetzung.

Sie kennen es ja schon. Die Sonderzeile in weiß.

Wenn wir Ihre Forderung durchsetzen oder eine unberechtigte Forderung abwehren sollen, ist die Vorlage der vollständigen Unterlagen extrem wichtig. Denken Sie also bitte daran, uns auch alles zu geben, was Sie zu dem Vorgang haben. Spätestens im Gericht wird es darauf ankommen, dem Gericht darzulegen, dass die Forderung auch wirklich besteht und da kann es schon einmal auf irgendeinen Brief ankommen, den Sie selber vielleicht für überflüssig erachtet haben. Legen Sie uns als lieber zu viel vor als zu wenig. Welche der Unterlagen wirklich wichtig sind, filtern wir dann schon für Sie.

Jetzt haben wir Sie aber erwischt. Sie spionieren uns nach, ob wir mit unsichtbaren Textzeilen arbeiten.

Wir helfen Ihnen gerne – Sprechen Sie uns einfach an.

Das ist jetzt aber auch wirklich die letzte Zeile in weiß auf dieser Seite, Versprochen.